Puh, was ist das bloß für ein Sommer? Während wir eigentlich gemütliche Stunden in unserem Freibad genießen wollen, will der Wettergott offensichtlich zu Kamin und Decke auf dem Sofa animieren. Der Juli 2017 ist wirklich unangenehm kühl, dazu kommen noch unglaubliche Regenmassen vom Himmel. Grundsätzlich ist die Samtgemeinde Grasleben bei den aktuellen Unwetterlagen sehr glimpflich davon gekommen. Das Freizeitbad Grasleben hat es allerdings erwischt.

So musste die Feuerwehr Grasleben zum Freibad ausrücken, weil dort wegen des starken Dauerregens die Becken bereits begannen, überzulaufen. Die Regenmassen hatten die Pegel in den Schwimmbecken steigen lassen und einen Versorgungsschacht mit elektrischen Anlagen überflutet. Das habe, so Gemeindebrandmeister Maik Wermuth, einen Kurzschluss ausgelöst. Die Feuerwehr pumpte den Schacht frei und behob den Schaden.

Es konnte also schnell Entwarnung gegeben werden. Der Förderverein des Freizeitbades dankt der Feuerwehr Grasleben für den beherzten Einsatz. Alle hofften auf ein schnelles Wiedersehen, denn aktive Feuerwehrmitglieder aus der Samtgemeinde können das Freizeitbad kostenlos nutzen. Und eines steht so oder so fest: Auf Regen folgt Sonnenschein!

Kategorien: Neuigkeiten

Ähnliche Beiträge

Neuigkeiten

Verlängerte Badesaison bis 16. September 2018

Jetzt steht es fest: Das Freizeitbad Grasleben bleibt bis Sonntag, den 16. September für den Schwimmbetrieb geöffnet. Bereits zu Beginn des Sommers hatte Samtgemeindebürgermeister Gero Janze betont, dass die Option bestünde, die Badesaison 2018, die Mehr lesen …

Neuigkeiten

Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Freizeitbad Grasleben

Die Samtgemeinde Grasleben lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich an der Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Freizeitbad Grasleben zu beteiligten, die unter dem Link https://www.umfrageonline.com/s/26f6991 abgerufen werden kann. Mit der Teilnahme wird das Mehr lesen …

Neuigkeiten

Ice, Ice Baby!

Die Stammgäste im Freizeitbad Grasleben wird es nur wenig getröstet haben, die Kinder umso mehr. Als kleine Entschuldigung dafür, dass die Freibadbesucher das Bad wegen eines technischen Defekts für ein paar heiße Tage nicht nutzen Mehr lesen …