Gestern führten der Fördererverein Freizeitbad Grasleben e.V. zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Grasleben und Hötensleben (Landkreis Börde) eine gemeinsame Aktion im Freizeitbad Grasleben durch.

Durch die Unterstützung des Fördervereins wurde es den Feuerwehren ermöglicht, eine Wasserrettung unter realen Bedingungen im Freibad zu simulieren. Die Übung wurde dabei in Begleitung eines Vorstandsteams durchgeführt. Auch der Regen schreckte die Hilfskräfte nicht ab – wie auch, Menschen müssen bei Sonnerschein und Regen gleichermaßen gerettet werden…

Insgesamt ein sehr gelungene Aktion, die maßgeblich zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sowie zum Bekanntheitsgrad des Freibabdes beiträgt.

 

Kategorien: Neuigkeiten

Ähnliche Beiträge

Neuigkeiten

Positives Resümee für das Freibad Grasleben trotz schlechten Sommers

Nur rund 13.000 Gäste passierten im Jahr 2017 die Tore des Freizeitbades Grasleben. Die Besucherzahlen liegen damit 30 bis 40 % unter den letzten Jahren. Der miserable Sommer, der eigentlich keiner war, sorgte wie in Mehr lesen …

Neuigkeiten

Schwimmen lernen, aber sicher

Die Freibadsaison ist beendet und das Fazit ernüchternd. Badewetter war zu selten und die Ferienaktionen zur Schwimmförderung in Grasleben und Räbke hatten nicht den erwarteten Zuspruch. In Räbke freuten sich 27 Kinder über das Freischwimmer- Mehr lesen …

Neuigkeiten

Freizeitbad im September noch geöffnet

Die Samtgemeinde Grasleben teilt mit, dass das Freibad voraussichtlich noch bis Mitte September geöffnet ist. Je nach Wetterlage kann auch im September noch im Grasleber Freizeitbad geschwommen werden. Dann allerdings witterungsbedingt mit verringerten Öffnungszeiten. Ab Mehr lesen …