Die Freibadsaison ist beendet und das Fazit ernüchternd. Badewetter war zu selten und die Ferienaktionen zur Schwimmförderung in Grasleben und Räbke hatten nicht den erwarteten Zuspruch.

In Räbke freuten sich 27 Kinder über das Freischwimmer- Zeugnis oder das Seepferdchen-Abzeichen, in Grasleben waren es 15. Die Aktion wurde vom KSB finanziert und von örtlichen Vereinen maßgeblich unterstützt. Angela Lux und Lothar Abram vom Sport – und Förderverein waren zusammen mit Schwimmmeisterin Sandra Bäthge und Übungsleiterin Sarah Bischof im Freibad Räbke wie bereits im Vorjahr aktiv

Dirk Jäger vom TSV Grasleben realisierte zusammen mit den Schwimmmeistern Mandy Rügenhagen und Maik Siemann das Projekt im Freibad Grasleben (siehe Bild).

KSB – Vorsitzender Jürgen Nitsche lobte während der Fototermine auch die Unterstützung der Samtgemeinden sowie Schulen, Kindergärten und der Fördervereine und signalisierte für das nächste Jahr eine Fortsetzung des Projektes bei hoffentlich besserem Wetter und doppelter Beteiligung.

Wer Interesse daran hat, meldet sich im Grasleber Rathaus unter grasleben@grasleben.de an.

Kategorien: Neuigkeiten

Ähnliche Beiträge

Neuigkeiten

Vorbereitungen für die Saison 2018 sind in vollem Gange

In gut einem Monat, am 27. Mai, ist es soweit und das Freizeitbad Grasleben öffnet seine Tore für die neue Saison. Am vergangenen Samstag kamen daher traditionsgemäß etliche Helferinnen und Helfer, vorrangig aus den Reihen Mehr lesen …

Neuigkeiten

Am 27. Mai geht es wieder los! Das Freizeitbad Grasleben öffnet seine Pforten.

Auch in diesem Jahr wird Samtgemeindebürgermeister Gero Janze die Freibadsaison eröffnen. Am 27.05.2018 um 11:00 Uhr geht’s los! Traditionell wird den Gästen ein buntes Rahmenprogramm geboten. Kenner dürfen sich wieder auf die Tanzmäuse aus Weferlingen Mehr lesen …

Neuigkeiten

Positives Resümee für das Freibad Grasleben trotz schlechten Sommers

Nur rund 13.000 Gäste passierten im Jahr 2017 die Tore des Freizeitbades Grasleben. Die Besucherzahlen liegen damit 30 bis 40 % unter den letzten Jahren. Der miserable Sommer, der eigentlich keiner war, sorgte wie in Mehr lesen …